18-Jähriger flüchtet mit 100 k/mh vor der Polizei

(HW) In Melle ist ein 18-Jähriger gestern vor der Polizei geflohen. Die Osnabrücker Polizei meldet, dass der junge Mann mit einem Audi unterwegs war. Da er durch Missachtung der Verkehrsregeln auffiel, entschied sich die Polizei zu einer Verkehrskontrolle. Dieser versuchte sich der Audi-Fahrer zu entziehen und fuhr mit 100 k/mh durch die Ortschaft. Später konnte der Wagen jedoch beschlagnahmt und der Junge Mann in Bünde gestellt werden. Er muss sich nun wegen der Missachtung von Anhaltezeichen, gefährlichen Eingriffen in den Straßenverkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Symbolfoto: Polizei

Copyright: OS-Radio