Gesundheitsdienstchef zufrieden mit VfL-Fans

(SöSö) Der Leiter des Gesundheitsdienstes für Stadt und Landkreis Osnabrück, Gerhard Bojara, hat die Fans des VfL Osnabrück gelobt. Gegenüber der Neuen Osnabrücker Zeitung sagte er, die meisten der rund 3.200 Zuschauer hätten sich beim Spiel am vergangenen Freitag an die Abstands- und Hygieneregeln gehalten. Allerdings war das nicht überall möglich, sodass Gesundheitsdienstchef Bojara u.a. vorschlägt weitere Teile des Stadions zu öffnen, um die Zuschauer besser zu verteilen. Ob das nächste Heimspiel des VfL Mitte Oktober wieder vor Fans stattfinden kann, hängt vom weiteren Infektionsgeschehen ab.