Osnabrück: Pkw landete auf Terrasse in Osnabrück

(PM) Am Donnerstagabend, gegen 17:30 Uhr, kam es im Stadtteil Nahne zu einem ungewöhnlichen Verkehrsunfall. Auf der Rückseite eines Mehrfamilienhauses am Paradiesweg verlor ein 88-jähriger Osnabrücker die Kontrolle über seinen Audi A4. Das Fahrzeug beschleunigte auf dem großzügigen Garagenhof und fuhr eine Feuerwehrzufahrt hoch, entlang des Mehrfamilienhauses und über zwei Terrassen. Im Bereich einer dritten Terrasse kam der Pkw auf der rechten Fahrzeugseite liegend zum Stillstand. Die Insassen blieben äußerlich unverletzt, der 88-jährige Unfallverursacher wurde allerdings für eine nähere Untersuchung in ein Osnabrücker Krankenhaus gebracht. Beifahrerin war eine 80-jährige Osnabrückerin. Nachdem das auf der Seite liegende Fahrzeug von der Berufsfeuerwehr gesichert worden war, konnten die Senioren den Audi mit Hilfe der Rettungskräfte selbstständig verlassen. Die Unfallursache ist noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen. Nicht auszuschließen ist, dass der Unfallverursacher Gas- und Bremse verwechselte. Eine Augenzeugin hatte den Unfall beobachten können. Der Audi musste von der Terrasse mit einem Abschleppkran geborgen werden, die betroffenen Anwohner waren zum Unfallzeitpunkt nicht in ihrer Wohnung. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.