Schwerer Verkehrsunfall in Bad Rothenfelde

(PM) Am Freitagnachmittag kam es in Bad Rothenfelde zu einem Verkehrsunfall bei dem eine Person schwer und zwei Personen leicht verletzt wurden. Nach bisherigen Ermittlungstand der Polizei Georgsmarienhütte beabsichtigte der 71-jährige Fahrer eines mit zwei Personen besetzten Golf aus dem Heidländer Weg kommend die Frankfurter Straße zu queren. Dabei übersah er den von links kommenden, vorfahrtberechtigten Peugeot eines ebenfalls 71-jährigen.
Es kam zu einem Zusammenstoß, in dessen Folge der Peugeot in ein angrenzendes Feld geschleudert wurde und dabei eine große Menge Motoröl verlor. Der Fahrer wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus transportiert.
Die beiden Insassen des Golf wurden nach jetzigen Stand leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, der Gesamtschaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt. Das ausgetretene Öl wurde durch die Feuerwehr gebunden. Neben der Feuerwehr waren ein Notarzt, zwei Rettungswagen, ein Streifenwagen sowie Vertreter der Unteren Wasserschutzbehörde und der Gemeinde Bad Rothenfelde vor Ort.