Feuer in Mehrfamilienhaus in Osnabrück

(PM) Zu einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus wurden Feuerwehr und Polizei am Sonntagmorgen, gegen 10:45 Uhr, in die Atterstraße gerufen. Schnell war eine Wohnung im zweiten Obergeschoss als Brandort ausgemacht. Durch die Berufsfeuerwehr wurde der 58-jährige Wohnungsinhaber aus seiner stark verrauchten Wohnung geführt und dem Rettungsdienst übergeben. Das Feuer im Badezimmer konnte schnell bekämpft werden, es entstand nur geringer Sachschaden. Der Brandort wurde von der Polizei beschlagnahmt, zur Brandursache wurden die Ermittlungen aufgenommen. Eine Befragung des 58-Jährigen brachte bislang keine sachdienlichen Hinweise, er wurde mit einer Rauchgasvergiftung in ein Osnabrücker Krankenhaus gebracht. Weitere Personen wurden bei dem Feuer nicht verletzt, andere Wohnungen wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen.