VfL Osnabrück mit Trainingsdefizit nach Heidenheim

(MO) Der VfL Osnabrück darf wieder Fußball spielen. Nach einer zweiwöchigen Corona-Quarantäne und Trainingsdefizit geht es am Sonntag zum 1.FC Heidenheim. Die Osnabrücker haben am Donnerstag zum ersten Mal nach Ende der Quarantäne wieder komplett trainieren können. 18 Spieler konnten vorher nicht mitttrainieren, weil es zwei Coronafälle innerhalb der Mannschaft gab. In der Tabelle steht Heidenheim hinter dem VfL Osnabrück, obwohl die Heidenheimer ein Spiel mehr ausgetragen haben. In der Regionalliga West erwarten die Sportfreunde Lotte morgen die U23 von Schalke 04.