(AM) Die Skulptur-Galerie in der Nähe der Dominikanerkirche ist seit drei Jahren ein Anlaufpunkt für Kunstinteressierte. Der kleine Laden an der Ecke Bierstrasse/Hasemauer eignet sich gut als Galerie. Kunstfreunde schauen gerne rein und manchmal kaufen sie das eine oder andere Exponat. Für die lokale Künstlerszene eine Bereicherung- Ausstellungsfläche und Verdienstmöglichkeiten. Der neu gegründete Verein „dreidimensional e.V.“ will nächstes Jahr die Galerie übernehmen, weil der private Betreiber aussteigen möchte. Jetzt hat der Verein bei der Stadt eine finanzielle Förderung beantragt. Der Kulturausschuss hat jetzt schon mal grünes Licht gegeben, aber zunächst nur bis Ende 2022, vorausgesetzt der Rat stimmt zu. Hier ist unser Beitrag.