(SöSö) Wie kommt das Fleisch auf unseren Teller? Das wollte unsere Reporterin Laura Tiesmeyer wissen und hat sich auf Spurensuche begeben: Und dafür war sie für den Niedersächsischen Medienpreis nominiert worden. Am Donnerstag, 3.12., ist er vergeben worden: Und Laura hat gewonnen! In der Katerogie „Hörfunk Information“ setzte sie sich durch und darf sich nun über den Preis freuen. Herzlichen Glückwunsch!

Gewonnen hat sie mit dem Feature „Schnitzel wachsen nicht auf Bäumen“. Das können Sie unten nachhören.

Begründung der Jury: 

Der diesjährige Gewinnerbeitrag in der Kategorie Hörfunk Information überzeugte die Jury aufgrund der besonderen Inszenierung und der Qualität der Informationen. Ein gesellschaftlich „brennendes“ und top relevantes Thema, wird mit einer sehr starken Erzählweise und guten Beschreibungen den Hörerinnen und Hörern nähergebracht. Klar fokussiert und trotzdem emotional, führt die Autorin durch den Beitrag ohne unnötig zu dramatisieren oder allzu sehr auf die Tränendrüse zu drücken. Dabei bringt sie eine persönliche Haltung in den Beitrag, ohne ihn dadurch zu verfälschen. Der diesjährige Gewinnerbeitrag zeigt unverblümt den Alltag und die Kehrseiten eines Schlachtbetriebs und schildert den Hörerinnen und Hörern höchst informative Details.

Quelle: NLM