Corona-Bußgelder für Stadt und Landkreis Osnabrück

(SöSö) Stadt und Landkreis Osnabrück haben bisher über 140.000 Euro Corona-Bußgelder eingenommen. Wie die Neue Osnabrücker Zeitung berichtet, fließe das Geld in die kommunalen Haushalte. Es kommt aus insgesamt über 1.350 Bußgeldbescheiden, die Stadt und Landkreis bis Anfang Dezember ausgestellt hatten. Die meisten davon gab es wegen Verstößen gegen Kontaktbeschränkungen. Außerdem wurden Bußgelder verhängt, weil Menschen die Maskenpflicht nicht beachteten, Abstand nicht einhielten und weil Betreiber ihre Gaststätten unerlaubt geöffnet hatten.