Georgsmarienhütte: Niedersachsenstraße wieder frei gegeben

(SW) Nach gut acht Monaten Bauzeit sind die Sanierungsarbeiten auf der Niedersachsenstraße im Stadtteil Harderberg abgeschlossen. Damit ist die Verkehrsader zwischen Harderberg und Alt-Georgsmarienhütte wieder für den Verkehr freigegeben. Insgesamt wurde die Straße von der Kreuzung zur Oeseder Straße bis zur Einmündung in den Harderberger Weg auf einer Länge von rund 960 Metern erneuert. Notwendig geworden war die Sanierung aufgrund der erheblichen Belastung der Straße – insbesondere durch Schwerlastverkehr. Im Haushalt der Stadt Georgsmarienhütte wurde die Maßnahme mit 1,7 Millionen Euro veranschlagt. Durch das Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz für die Verbesserung von Verkehrsverhältnissen wird diese Erneuerung mit einem Betrag in Höhe von 993.000 Euro gefördert.