Bode für Transparenz bei Missbrauch-Aufarbeitung

(SöSö) Osnabrücks Bischof Franz-Josef Bode will Verantwortliche für den Missbrauch in der katholischen Kirche benennen. Gegenüber dem evangelischen Pressedienst sagte er, es sollten die Namen von Personen veröffentlicht werden, die im Umgang mit Betroffenen und Tätern Fehler gemacht hätten. Außerdem kündigte er an, dass das Bistum dabei sei, eine Kommission einzusetzen. Die soll die Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche aufarbeiten. Dazu beauftrage man derzeit externe Fachleute, so Bode. Deren Arbeit soll Anfang kommenden Jahres beginnen.