(AM) Die CDU hat einen neuen Chef. Armin Laschet hat den Kampf um den Parteivorsitz für sich entschieden. Beim 33. Bundesparteitag setzte sich der NRW-Ministerpräsident gegen seine Mitbewerber Friedrich Merz und Norbert Röttgen durch. Der Osnabrücker Bundestagsabgeordnete Mathias Middelberg hat als einer von insgesamt 1001 Delegierten aus ganz Deutschland an diesem besonderen digitalen Parteitag teilgenommen. Im Gespräch mit OS-Radio Reporter Sören Hage hat der innenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion unter anderem erklärt was er von dem neuen Parteichef hält, welche Signale von der Wahl Armin Laschets ausgehen, wie er die weitere Rolle seiner Mitbewerber sieht und wie er sich die Zukunft der CDU vorstellt. Natürlich wollte Sören Hage zusätzlich wissen, wem Mathias Middelberg seine Stimme gegeben hat und was das alles für den Bundestagswahlkampf in Osnabrück bedeutet.