Islamistische Terrorgruppe trainierte vermutlich in Rheine

(HW) Eine islamistische Terrorgruppe soll in Rheine für den Dschihad trainiert haben. Wie der WDR berichtet, handelt es sich dabei um fünf Männer aus Tadschikistan. Diese sollen in Rheine Paint-Ball-Übungen gemacht haben um für den bewaffneten Kampf zu trainieren. Zu der Gruppe gehörten mutmaßlich noch zwei weitere Mitglieder. Die Gruppe soll bereits konkrete Pläne und Vorbereitungen für Anschläge in Deutschland getroffen haben.

Symbolbild: Terrorismus

Copyright: Pixabay/Dariusz Sankowski