Corona-Antikörperstudie vom HZI geht in die zweite Runde

(HW) Das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) setzt seine Corona-Antikörperstudie fort. Wie die Stadt Osnabrück berichtet, soll die Studie unter anderem Erkenntnisse dazu bringen, wie viele Menschen sich bereits mit dem Virus angesteckt haben. Zudem geht es auch darum herauszufinden inwiefern diese Menschen nun immun sind. Um das zu testen, lädt das HZI nochmal 6000 Menschen aus dem Landkreis ein um an der Studie teilzunehmen. Bereits im Herbst 2020 hat das HZI knapp 3000 Menschen aus dem Landkreis und der Stadt Osnabrück getestet.

Symbolbild: Coronavirus

Copyright: pixabay.com / torstensimon