Keine Clusterinfektionen in Schulen bisher

(HW) In Niedersachsens Schulen gab es bisher keine sogenannten Clusterinfektionen. Dies bestätigte Niedersachsens Sozialministerin Carola Reimann im Niedersächsischen Landtag. Damit ist gemeint, dass es in den Schulen bisher keine auffällig hohen Infektionen an einer Stelle gab. Nach den derzeitigen Erkenntnissen führten auch die Mutationen zu keinem erhöhten Infektionsrisiko für SchülerInnen. Das Infektionsgeschehen in den Schulen und Kitas soll trotzdem weiterhin streng beobachtet werden.

Symbolbild: Schule

Copyright: klimkin/Pixabay