Joggerin angeschossen?

(LT) Eine Joggerin in Melle wurde am Montagnachmittag möglicherweise angeschossen. Sie bemerkte bei ihrem Lauf durch ein Waldgebiet westlich der Bergstraße ein Zwicken in der Wade, lief aber weiter. Als sie wegen der folgenden Schmerzen einen Arzt aufgesucht hat, fand dieser beim Röntgen ein Metallstück. Das wirkte wie ein deformiertes Projektil einer Luftdruckwaffe. Noch ist unklar, ob jemand mit Vorsatz oder unabsichtlich auf die Joggerin geschossen hat. Die Polizei Melle bittet jetzt um Hinweise. Wer in dem betroffenen Waldstück etwas Verdächtiges gesehen hat, kann sich unter der Telefonnummer 05422/920600 melden.