Ordnungsamt kontrolliert Lebensmittelbetriebe

(LT) Das Ordnungsamt des Landkreises Osnabrück hat seit Anfang März zusammen mit dem Staatlichen Gewerbeaufsichtsamt Osnabrück, der Lebensmittelkontrolle und der Polizei die Einhaltung der Corona-Einschränkungen in der Lebensmittelbranche kontrolliert. In den fast 60 kontrollierten Betrieben hat es fast 40 Verstöße gegen die Maskenpflicht gegeben. Fast 30 Betriebe hatten außerdem kein Hygienekonzept und in sieben Fällen gab es erhebliche Verstöße, die zu einem Verfahren führen würden. Bei zwei Betrieben waren die Verstöße so schwer, dass der Betrieb sofort eingestellt wurde. Die kontrollierten Betriebe gehören zum Lebensmitteleinzelhandel, waren Verbrauchermärkte oder Imbissbetriebe.