(SW) Vier von 12 Monaten war der Zoo Osnabrück 2020 coronabedingt geschlossen, zwei davon lagen in der absoluten Hauptsaison. Der Verlust durch fehlende Eintrittsgelder belief sich im Frühjahr 2020 auf knapp 2 Millionen Euro. Doch trotz aller Schwierigkeiten hat der Zoo sich mithilfe von Spenden, Marketing und Zuschüssen gegen die Widrigkeiten gestemmt, um den Zoo zu erhalten, Tiere zu versorgen und Mitarbeiter zu halten. Hören Sie in folgendem Mitschnitt Einzelheiten zur Jahresbilanz des Zoo Osnabrück:

Foto: Andreas Busemann (links), Geschäftsführer der Zoo Osnabrück gGmbH, und Dr. E.h. Fritz Brickwedde, Präsident der Zoogesellschaft Osnabrück e.V., haben die Zoo-Bilanz für das Jahr 2020 vorgestellt. Rund 950.000 Menschen haben 2020 den Zoo besucht. Aufgrund von zwei Corona Lockdowns waren es weniger Besucher als im Jahr zuvor. Fotoquelle: Zoo Osnabrück (Lisa Simon)