L+T und Zoo denken über Verfassungsklage nach

(MO) Eine bundesweite Initiative aus Handel und Gastronomie überlegt, gegen die geplante Corona-Notbremse des Bundes vor dem Bundesverfassungsgericht zu klagen. Mit dabei ist auch das Osnabrücker Modehaus L+T. Dessen Chef Mark Rauschen sagte der Neuen Osnabrücker Zeitung (NOZ), eine mögliche Klage sei mehr ein Hilferuf an die Politik, aber vielleicht nötig. Auch der Zoo Osnabrück denkt über eine Verfassungsklage nach. Sollten Zoos nicht von den geplanten Regelungen ausgenommen werden, würde das gegen das Grundgesetz verstoßen, sagte Geschäftsführer Andreas Busemann der NOZ.