Osnabrück: Soundarchiv für neue Stadtausstellung

(MO) Eine neue Ausstellung zur Stadtgeschichte Osnabrücks soll ab dem Sommer auch ein Archiv mit typischen Klängen der Stadt bekommen. Dazu werden Sounds gesucht, die Menschen aus Osnabrück charakteristisch für die Stadt empfinden. Dabei gehe es aber nicht um vermeintlich oder auch tatsächlich bekannte Sounds, wie z.B. das Glockenläuten des Doms. Es gehe eher um persönliche Soundeindrücke mit Wiedererkennungswert, so Kurator Thorsten Heese. Wer einen typischen Sound Osnabrücks aufnimmt, kann ihn an das Museumsquartier schicken. Da könnte er dann zum Soundarchiv gehören.