Bollerwagen-Touren oder Ausflüge in Cliquen oder Radtouren in Gruppen zum 1. Mai nicht erlaubt

(PM) Landkreis und Stadt Osnabrück weisen darauf hin, dass durch die derzeit gültigen Corona-Vorschriften alle sonst durchaus beliebten gesellschaftlichen Aktivitäten rund um den Maifeiertag nicht erlaubt sind. Treffen dürfen sich auch im Freien weiterhin nur ein Haushalt und eine andere Person, Verstöße werden konsequent mit einem Bußgeld von mindestens 150 Euro pro Person geahndet.

Ganz abgesehen von diesen rechtlichen Verboten appellieren Landrätin Anna Kebschull und Oberbürgermeister Wolfgang Griesert aber an die Menschen in der Region, auch am Feiertag vor allem Vernunft und Einsicht walten zu lassen.

Foto © Stadt Osnabrück Nina Hoss