Gewerkschaftsjugenden gedenken der Zerschlagung der Gewerkschaften

(LT) Die Jugend der IG Metall und von Ver.di hat gestern rote Nelken am alten Gewerkschaftshaus in Osnabrück niedergelegt. Damit haben die Gewerkschaftsjugenden der Zerschlagung der Gewerkschaften gedacht. Am 2. Mai 1933 hatten die Nationalsozialisten Gewerkschaftshäuser zerstört und Gewerkschaftsfunktionäre in Schutzhaft genommen. Laut den Jugenden von IG Metall und Ver.di sei dieser Tag ein mahnendes Beispiel. Man müsse dem Faschismus weiterhin entgegentreten und sich für die Demokratie, Menschenwürde, Respekt und Solidarität einsetzen.