Weniger Kirchen im Bistum Osnabrück

(LT) In Niedersachsen werden immer weniger neue Kirchen gebaut, während alte Kirchen aufgegeben werden. Diese Entwicklung zeigt sich auch im Bistum Osnabrück. Laut der Deutschen Presse-Agentur dpa hat es in den vergangenen 20 Jahren elf Kirchen umfunktioniert oder abgerissen. Damit gibt es im Bistum Osnabrück aber noch fast 300 katholische Kirchen. Laut der dpa sind die Gründe für die Aufgabe der Gebäude die geringe Nutzung, zu hohe Unterhaltungskosten oder Bauffälligkeit.