Neue Corona-Verordnungen in Niedersachsen

(HW) Die niedersächsische Landesregierung hat die Corona-Verordnung erneut verändert. Wie die Landesregierung angibt, richten sich die neuen Regeln nach den aktuellen lokalen Infektionsgeschehen. Landesweit werden ab heute Schulen und Kindertagesstätten im Wechselbetrieb mit festen Gruppen offengehalten. Voraussetzung ist eine Sieben-Tages-Inzidenz von unter 165 an drei aufeinanderfolgenden Tagen. Die Öffnungen im Bildungsbereich werden durch zweimal wöchentliche Tests abgesichert. Das gilt ab jetzt auch für die Berufsbildung.
Symbolbild: Unterricht
Copyright: Pixabay/Stefan Meller