(AM) Sie bezeichnet sich selbst als Sozialistin, Antifaschistin und Feministin. Im September möchte die Linken-Politikerin Heidi Reichinnek in den Bundestag einziehen. Bisher sitzt sie bereits im Osnabrücker Rat und wurde kürzlich als Landesvorsitzende der Linken in Niedersachsen im Amt bestätigt. Im Mittags-Talk mit OS-Radio 104,8 Moderator Sören Hage hat die Osnabrückerin unter anderem über ihre Motivation für den Bundestag, ihren politischen Kompass, die Ausrichtung der Linken, Kontrollen durch den Verfassungsschutz und Kommunalpolitik hier in der Region gesprochen. Besonders wichtig ist ihr bezahlbarer Wohnraum und die Lage von Kindern- und Jugendlichen in der Pandemie. Heidi Reichinnek gibt aber auch ganz besondere, hautnahe Einblicke in ihre persönlichen Erinnerungen an den so genannten arabischen Frühling vor zehn Jahren. Damals war sie zum Studium in Ägypten und hat die Proteste erlebt. Hier ist unser Mitschnitt.