Dorfentwicklung in Georgsmarienhütte kann starten

(MO) Die Stadt Georgsmarienhütte bekommt etwas mehr als eine Million Euro, um Projekte der Dorfentwicklung umzusetzen. Die Neue Osnabrücker Zeitung berichtet, dass die Stadtverwaltung dafür eine Zusage des Amtes für regionale Landesentwicklung erhalten hat. Mit dem Geld werden Projekte in vier Ortsteilen umgesetzt. Einzig für ein Projekt im Ortsteil Holzhausen würde es kein Geld geben. Es sei aber auf der Nachrückerliste, sagte ein Sprecher der Zeitung. Möglich sei auch, dass die Stadt Georgsmarienhütte das Projekt aus eigener Tasche finanzieren werde.