Auto-Einbrecher im Dom festgenommen

(PM) Am Montagnachmittag parkte ein Mann aus Hasbergen (Landkreis Osnabrück) seinen VW Passat auf dem Domhof in Osnabrück. Weil er sich nur wenige Minuten von seinem Fahrzeug entfernte, ließ er das Schiebedach geöffnet. Bei seiner Rückkehr musste der Fahrzeugbesitzer feststellen, dass sich eine männliche Person auf dem Fahrersitz befand und im Innenraum herumwühlte. Obwohl der 59-Jährige versuchte ihn zu hindern, gelang dem Einbrecher die Flucht. Im Rahmen einer Nahbereichsfahndung wurde die gesuchte Person, ein 30-jähriger Mann aus Twist, im nahegelegenen Dom festgenommen. Der Beschuldigte stand augenscheinlich so stark unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, dass er in ein Fachkrankenhaus gebracht wurde. Im Dom hatte der Mann auf einer Flucht noch eine Statue ergriffen und mit sich gezogen, diese wurde dabei möglicherweise beschädigt.