Ehrung für Friedrich Vordemberge-Gildewart

(LT) Schon im letzten Jahr hat die Stadt Osnabrück den Künstler Friedrich Vordemberge-Gildewart mit einer eigenen Vitrine im historischen Rathaus geehrt. Wegen der Corona-Pandemie hat es dazu aber keine offizielle Einweihung gegeben. Das hat Oberbürgermeister Wolfgang Griesert zusammen mit Vertretern der Vordemberge-Gildewart-Initiative jetzt nachgeholt. Mit den Vitrinen im Rathaus ehrt die Stadt Osnabrück berühmte Osnabrücker Persönlichkeiten. Neben Vordemberge-Gildewart sind dabei auch Justus Möser, Felix Nussbaum, Hans Calmeyer und Erich Maria Remarque vertreten. Vordemberge-Gildewart wurde 1899 in Osnabrück geboren. Er war als Künstler ein Vertreter der Konstruktivistischen Kunst. Oberbürgermeister Wolfgang Griesert hat jetzt seine Bedeutung für die Stadt herausgestellt. Deshalb sei er auch 1955 mit der höchsten Auszeichnung der Stadt, der Justus-Möser-Medaille, ausgezeichnet worden.