Mann legt Revision gegen Totschlagsurteil ein

(AA) Nachdem ein Mann wegen Totschlags an seiner Frau in Hüde verurteilt worden war, hat er nun Revision eingelegt. Wie der NDR berichtet, hat das Landgericht Verden den Mann kürzlich zu elfeinhalb Jahren Haft verurteilt. Der Richter war überzeugt davon, dass der Mann seiner Frau so lange mit einem Besenstiel auf den Kopf schlug, bis diese starb. Der Angeklagte schwieg während der gesamten Verhandlung. Die getötete Frau hatte sich von ihrem Mann getrennt und war mit den gemeinsamen Kindern nach Hüde gezogen. Dem mehrfach vorbestraften Mann war gerichtlich verboten worden, seine Kinder zu sehen.

Symbolfoto: Hammer

Copyright: Pixabay/Arek Socha