Corona-Krisenstab gibt heute Verordnungsanpassung bekannt

(AA) In der wöchentlichen Pressekonferenz will der niedersächsische Corona-Krisenstabs heute über die aktuelle Lage und weitere Pläne informieren. Die Staatskanzlei kündigte an, dass die Corona-Verordnung für Niedersachsen angepasst werden soll. Die Landesregierung will wegen steigender Inzidenzen die Infektionsherde stärker in den Blick nehmen. Konkret ist vorgesehen, dass beispielsweise Diskotheken, Clubs und Bars bei einem Inzidenzwert über 10 schließen müssen.

Symbolfoto: Coronavirus

Copyright: pixabay.com