Blindgänger in Rieste entschärft

(AA) In Rieste ist gestern Abend eine Bombe entschärft worden. Der Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg ist auf einem Feld zwischen dem Kloster Lage und dem Bahnübergang an der Johanniterstraße  gefunden worden, heißt es in unterschiedlichen Medienberichten. Ein Mann mit einem Metalldetektor hatte die Bombe zufällig entdeckt und sofort die Behörden verständigt. Rund 150 Einsatzkräfte wurden aktiviert, Straßen wurden gesperrt und Anwohner evakuiert. Die Entschärfung lief reibungslos und zügig ab.

Symbolfoto: Blindgänger

Copyright: pixabay.com/Hans Braxmeyer