Stadt erstattet Strafanzeige

(AA) Oberbürgermeister Wolfgang Griesert hat den Fachbereich Recht und Datenschutz der Stadt Osnabrück beauftragt, Strafanzeige gegen Unbekannt zu erstatten. Einer Mitteilung der Stadt zufolge soll geklärt werden, ob durch die Weitergabe von vertraulichen Akten aus der Stadtverwaltung über Grundstücksgeschäfte Straftatbestände erfüllt sind. Ermittelt werden soll in alle Richtungen, also sowohl innerhalb der Verwaltung als auch außerhalb. Bei den vertraulichen Unterlagen soll es sich um Akten zu den Grundstücksgeschäften am Rubbenbruchsee und an der Klosterstraße handeln. Die Stadt hatte jeweils einen Kauf in Erwägung gezogen, wurde aber von demselben Investor ausgestochen.

 

Symbolfoto: Rathaus Osnabrück

© Angela von Brill