Lehrkräftemangel in Niedersachsen

(AA) Mehrere hundert Lehrer- und Lehrerinnenstellen sind kurz vor Beginn des neuen Schuljahres in Niedersachsen noch unbesetzt. Von den ausgeschriebenen rund 1800 Stellen seien bislang nur 80 Prozent besetzt, teilte die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft mit. 1900 Lehrerinnen und Lehrer seien nach dem abgeschlossenen Schuljahr landesweit in den Ruhestand gegangen. Zudem würden zahlreiche Schulpsychologen fehlen. Das Bundesland sei somit auf Kräfte aus anderen Regionen Deutschlands angewiesen.

Symbolbild ©pixabay.com/congerdesign