Zahl der Corona-Fälle in Schlachthof gestiegen

(AA) Die Zahl der Corona-Fälle in einem Schlachthof in Georgsmarienhütte ist gestiegen. Erst gab das Unternehmen 50 Infizierte an, inzwischen ist die Rede von mindestens 112 Beschäftigten, die positiv getestet worden sind. Damit ist gut ein Drittel der Mitarbeitenden infiziert. Der Schlachthof bleibt deshalb voraussichtlich bis Ende des Monats geschlossen. 27 Infizierte leben laut Unternehmen im Landkreis Osnabrück, 85 im benachbarten Kreis Steinfurt in Nordrhein-Westfalen. Dort werden den überwiegend aus Osteuropa stammenden Beschäftigten Unterkünfte und Wohnungen gestellt.

Symbolbild © Pete Linforth auf Pixabay