Rathaus © Stadt Osnabrück Presse- und Informationsamt

Überraschung: Auch in Osnabrück wird die Wahl überprüft

(SW) In der Stadt Osnabrück werden die Ergebnisse von insgesamt 108 Wahlbezirken überprüft. Dies hat die Stadt nach der heutigen Sitzung des Wahlausschusses bekannt gegeben. Bereits in den vergangenen Tagen hatte die Verwaltung 35 der insgesamt 143 Wahlbezirke nachzählen lassen. Dadurch hatte sich die Sitzverteilung im Stadtrat geändert. Demnach erhalten die Grünen einen Sitz im Stadtrat mehr, die UWG verlöre ihren einzigen Sitz. Oberbürgermeister Wolfgang Griesert als Wahlleiter schlug dem Ausschuss vor, die Stimmzettel aller bisher noch nicht überprüften Wahlbezirke nachzuzählen. Dieser Vorschlag wurde einstimmig angenommen. Die Ergebnisse der Wahl zur Oberbürgermeisterin vom 12. September sind davon nicht betroffen.

Auch in Bad Iburg im südlichen Landkreis Osnabrück werden die Stimmen erneut ausgezählt, nachdem es zu Unsicherheiten bei der Stimmzählung und Übertragungsfehlern gekommen war.