Verstärkung für den Wahlsonntag

(AA) In Osnabrück soll der Ablauf am kommenden Wahlsonntag reibungsloser werden. Das soll der Stadt zufolge mit zusätzlichen Wahlhelfern und -helferinnen gelingen. Zusätzlich sollen weitere Wahlurnen coronakonform da aufgestellt werden, wo es möglich ist. Die längeren Wartezeiten bei der Kommunalwahl am 12. September führt die Stadt zum einen darauf zurück, dass wegen der Pandemie weniger Urnen aufgestellt wurden als bei früheren Wahlen. Zum anderen sollen sich teilweise die Wählerinnen und Wähler deutlich länger an den Wahlurnen aufgehalten haben als erwartet, teilte ein Stadtsprecher mit.

Symbolbild ©Pixabay