Zahl der Behandlungsfehler in Niedersachsen gesunken

(HW) In Niedersachsen ist die Zahl der Behandlungsfehler leicht zurückgegangen. Dies haben Gutachter der Krankenkassen festgestellt. Die Quote sei demnach um zwei Prozent zurückgegangen. Insgesamt gab es 295 Behandlungsfehler im letzten Jahr durch die Patienten gesundheitlich geschädigt wurden. Unter den Fehlern sind Verwechslungen der Patienten oder Patientinnen, oder das Verabreichen falscher Medikamente oder falscher Dosierungen. In manchen Fällen blieben nach einer Operation Fremdkörper in den Körpern der Patientinnen und Patienten zurück.
Symbolbild: Operation
Copyright: pixabay.com / Sasin Tipchai