Amtsgericht Osnabrück verteidigt Durchsuchung

(HW) Das Amtsgericht Osnabrück hat die Durchsuchung des Bundesjustiz- und Bundesfinanzministeriums verteidigt. Laut Medienberichten hatte der verantwortliche Richter die Durchsuchung als rechtmäßig und damit auch als verhältnismäßig bewertet. Das Bundesjustizministerium hatte Beschwerde gegen die Durchsuchung eingelegt. Nun muss das Landgericht Osnabrück über die Beschwerde entscheiden. Das Amtsgericht Osnabrück hatte im September die Durchsuchung der Ministerien genehmigt.
Bild: Amtsgericht Osnabrück
Copyright: Amtsgericht Osnabrück