Niedersachsen: Impfzentren nicht für Drittimpfungen reaktivieren

(SW) Bei den Corona-Drittimpfungen sieht sich Niedersachsen mit Hausarztpraxen und mobilen Teams gut aufgestellt. Der Vorstoß, die Impfzentren nach deren gerade erfolgter Schließung wieder zu reaktivieren, sei für Ministerin Daniela Behrens laut NDR-Berichten „höchst irritierend“. Die Gesundheitsministerin wünscht sich sogenannte „Booster-Impfungen“ für alle über 60-Jährige. Die Drittimpfungen sollen allerdings über mobile Impfteams oder Hausarztpraxen durchgeführt werden.

 

Foto: Klinikum-Mitarbeiterin Birgit Beylage impft den Leitenden Arzt der Notaufnahme, Dr. Mathias Denter. © Klinikum Osnabrück