Doch kein Bordell am Harderberg

(AA) Die Pläne, am Harderberg in Georgsmarienhütte einen bordellähnlichen Betrieb zu errichten, gehören offenbar der Vergangenheit hat. Laut der Neuen Osnabrücker Zeitung habe einer der Immobilieneigentümer sich nun deutlich dazu geäußert. Die Pläne seien komplett gecancelt und das Thema erledigt und abgehakt, wird er zitiert. Nach den Angaben des Osnabrücker Geschäftsmanns, der einer der Investoren ist, hätte schon die entsprechende Umbauanfrage eigentlich gar nicht gestellt werden dürfen, es habe einen Fehler bei der erteilten Vollmacht dafür gegeben Die Person, die den Betrieb eröffnen wollte, verfüge über keinen Mietvertrag für das Objekt.

Symbolbild © pixabay.com / Gerd Altmann