Unfall

Verunglückter Transporterfahrer nicht mehr in Lebensgefahr

(MO) Ein Mann, der am Wochenende mit seinem Transporter an der B51 bei Bohmte verunglückt ist, schwebt nicht mehr in Lebensgefahr. Das hat die Polizei Osnabrück am Montagmittag mitgeteilt. Der Mann war am Sonntag mit seinem Transporter von der Bundesstraße abgekommen. Zuerst rammte er dabei ein Straßenschild und prallte dann nach 75 Metern gegen einen Baum. Ersthelfer befreiten ihn aus seinem Wagen. Wie sich inzwischen herausstellte, war der Fahrer betrunken. Laut Polizei hatte er fast 1,4 Promille im Blut.