Kreistag beschließt Hilfsgelder für FMO

(AA) Der Landkreis Osnabrück kommt erneut für einen Teil der Corona-Schäden des Flughafens Münster-Osnabrück (FMO) auf. Der Kreistag stimmte einer entsprechenden Vorlage zu. Wie schon für dieses Jahr liegt der Betrag, den der Landkreis Osnabrück für den FMO aufbringen wird, bei 500.000 Euro. Die Summe dient dazu, einen Teil des Fehlbetrags zu decken, mit dem der FMO pandemiebedingt für die Jahre 2021 bis 2023 rechnet. Bei der Entscheidung gab es eine Gegenstimme und elf Enthaltungen.

Symbolbild © fmo.de