Coronalage am 04.01.22 – Keine weiteren Todesfälle seit Jahreswechsel

(AA) Seit dem Jahreswechsel hat es in der Region Osnabrück laut dem zuständigen Gesundheitsdienst keine weiteren Corona-Todesfälle gegeben. Somit beläuft sich die Zahl der Menschen, die seit Beginn der Pandemie mit Corona gestorben sind, weiterhin auf 497. Einen Anstieg verzeichnet der Gesundheitsdienst allerdings bei den Neuinfektionen. In der Region Osnabrück sind seit gestern über 80 Neuinfektionen dazu gekommen. Die Zahl der aktuell Infizierten ist dafür um etwa 90 gesunken.

Die 7-Tage-Inzidenz in der Stadt Osnabrück ist seit gestern auf über 200 gestiegen. Laut zuständigem Gesundheitsdienst liegt der Wert heute bei knapp 208, gestern belief sich die Inzidenz noch auf rund 196. Im Landkreis ist die 7-Tage-Inzidenz leicht zurückgegangen und liegt bei etwa 190. Die Zahl der Booster-Impfungen in der Region Osnabrück liegt mittlerweile bei über 213.000.

Die niedersachenweite Hospitalisierungsrate ist seit gestern leicht angestiegen und beläuft sich heute auf den Wert von 4,8. Das Land Niedersachsen meldet einen Rückgang der Intensivbettenbelegung. Aktuell sind landesweit 8,1 Prozent der Intensivbetten mit Corona-Patienten und -Patientinnen belegt. Gestern ist noch ein Wert von 8,6 Prozent gemeldet worden.

Symbolbild © Pete Linforth auf Pixabay

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [98.58 KB]

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [493.29 KB]