Coronalage am 10.01.22 – 135 Neuinfektionen mehr, Inzidenzen starkt gestiegen

(AA) Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in der Region Osnabrück ist seit dem Wochenende gestiegen. Der zuständige Gesundheitsdienst meldet 135 Neuinfektionen mehr. Auch die Zahl der aktuell Infizierten ist seit dem Wochenende angestiegen, allerdings nur leicht. Der Gesundheitsdienst zählt heute 18 aktuell Infizierte mehr in Stadt und Landkreis Osnabrück.

Die 7-Tage-Inzidenzen in der Region Osnabrück sind seit dem Wochenende deutlich gestiegen. Der zuständige Gesundheitsdienst gibt den Wert für den Landkreis Osnabrück mit rund 273 an. Am Freitag hatte der Wert noch bei 236 gelegen. In der Stadt Osnabrück beläuft sich die Inzidenz heute auf etwa 378, am Freitag noch auf knapp 309. Gesunken sind die Krankenhauszahlen in der Region: Momentan liegen 37 Menschen mit dem Coronavirus oder dem Verdacht darauf in den regionalen Krankenhäusern; 13 davon auf der Intensivstation. Am Freitag waren es noch 45 Corona-Patienten und -Patientinnen, von denen 14 auf der Intensivstation behandelt wurden.

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [100.77 KB]

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [496.29 KB]

 

Die niedersachsenweite Hospitalisierungsrate ist seit gestern gestiegen. Das Land Niedersachsen meldet heute einen Wert von 4,6. Ebenfalls gestiegen ist der landesweite Prozentsatz der Intensivbettenbelegung. Nach dem heutigen Stand sind 6,9 Prozent der Intensivbetten in den niedersächsischen Krankenhäusern mit Corona-Patienten und -Patientinnen belegt.

 

Symbolbild © Pete Linforth auf Pixabay