Osnabrücker Bischof für Veränderungen in Kirche

(SW) Der Osnabrücker Bischof Franz-Josef Bode hält Änderungen in der Sexualmoral der Kirche und im kirchlichen Arbeitsrecht für überfällig. Er bewerte die Aktion „#outinchurch – für eine Kirche ohne Angst“ als mutigen Schritt. Gestern hatten sich in der Aktion 125 Mitarbeitende aus der katholischen Kirche aus ganz Deutschland als queer geoutet und ein Ende ihrer Diskriminierung gefordert. Unter ihnen waren Priester, Gemeinde- und Pastoralreferentinnen sowie Mitarbeitende aus der kirchlichen Verwaltung -darunter auch zwei Mitarbeitende des Bistums Osnabrück. Diese hatten vor der geplanten Aktion mit dem Bischof gesprochen.