Bündnis gegen Preiserhöhung protestiert

(MO) Zum zweiten Mal will das neue Bündnis gegen Preiserhöhungen in Osnabrück gegen die Politik der Bundesregierung protestieren. Der Protest findet am Freitagnachmittag vor dem Haus der Osnabrücker Tafel im Stadtteil Gartlage statt. Hintergrund seien die massiven Preiserhöhungen der letzten Monate. Das Bündnis fordert eine Preisdeckelung und eine Übergewinnsteuer für Banken, Energiekonzerne, Supermärkte und viele weitere, die in den letzten drei Monaten Rekordgewinne einfahren, heißt es in einer Mitteilung.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.