Anwohner behinderten Evakuierung

Mehrere Anwohner haben während der Evakuierung im Osnabrücker Stadtteil Atter gestern für Probleme gesorgt. Hier sollte eine Bombe gezündet werden, die auf einer Baustelle gefunden wurde. Ein Großteil der 8.000 betroffenen Anwohner habe das Gebiet ordnungsgemäß geräumt. Problematisch waren jedoch die Anwohner, die sich weigerten, ihre Wohnungen und Häuser zu verlassen, sagt Gerhard Meyering, Pressesprecher der Stadt Osnabrück:

      Nachrichten Ton Bombe

Durch diese Vorfälle hat sich die Sprengung der Bombe gestern Abend (19.02.) um mehrere Stunden verschoben. Die Stadt überlegt nun, in solchen Fällen mit Bußgeldern zu reagieren.