Ex-Bundespräsident Gauck in Osnabrück

Der frühere Bundespräsident Joachim Gauck ist am Mittwoch zu Gast in Osnabrück. Gauck kommt auf Einladung des Industriellen Arbeitgeberverbands (IAV). Der IAV für Osnabrück, das Emsland und die Grafschaft Bentheim feiert im Rahmen seiner Jahreshauptversammlung sein 100-jähriges Bestehen. Gauck wird dort einen Vortrag halten – Thema:“ Die Deutschen in Europa – was wir fürchten, was wir wollen, was wir können. Joachim Gauck war von 2012 bis 2017 elfter deutscher Bundespräsident

Flugtag Bohmte

Flugtag am 1. Mai in Bohmte

Fliegen zu können, ist ein großer Herzenswunsch vieler Kinder…und auch ein Traum vieler Erwachsener… allerdings haben wir Menschen keine Flügel … zum Glück gibt es eine realistische und auch angenehme Alternative: Fliegen im Flugzeug. – So kann man sich heutzutage den Traum vom Fliegen erfüllen. Auf dem Flugplatz in Bohmte können Sie am 1. Mai 2018 ganz nah dran sein am Fliegen – beim Tag der offnen Tür auf dem Gelände des Luftsportvereins Wittlage. In unserem Morgenmagazin “Startklar” hat Sören Sölter mit dem 1. Vorsitzenden Heinz Wischnart vom Luftsportverein Wittlage e.V. über den Flugtag gesprochen:

      Interview Flugtag Bohmte

Straßenbauarbeiten in Osnabrück verzögern sich

Bauarbeiten an zwei Baustellen in Osnabrück werden länger dauern als geplant. Wie die Stadtwerke Osnabrück mittteilen, verzögern sich die Arbeiten an der Süsterstraße und an der Straße An der Petersburg. Beide Male ist das winterliche Wetter der vergangenen Wochen Schuld. Beide Male sollten die Arbeiten Ende März fertig sein. An der Süsterstraße verzögern sie sich wahrscheinlich bis Mitte Mai, an der Petersburg bis Mitte April. Dort erneuert die Deutsche Bahn eine Brücke, deswegen bleibt der Bereich dort auch nach Mitte April noch gesperrt.

Anmeldetermine für die Einschulung 2019 an den Grundschulen in Belm

(PM) Alle Kinder, die bis zum 1. Oktober 2019 das sechste Lebensjahr vollendet haben, werden mit Beginn des Schuljahres 2019/2020 schulpflichtig. Kinder, die nach dem 01.10. das sechste Lebensjahr vollenden, können auf Antrag der Erziehungsberechtigten zu Anfang des Schuljahres in die Schule aufgenommen werden, „wenn sie die für den Schulbesuch erforderliche körperliche und geistige Schulfähigkeit besitzen und in ihrem sozialen Verhalten ausreichend entwickelt sind“ (Auszug aus § 64 Nds. Schulgesetz).

Die Anmeldetermine für die Einschulung 2019 an den Grundschulen in Belm, Icker, Powe und Vehrte sind im April dieses Jahres. Die Terminvereinbarung für die Schulen erfolgt dabei in den jeweiligen Kindertagesstätten. Im Rahmen des Anmeldeverfahrens wird auch der Sprachstand des Kindes überprüft, um festzustellen, ob es gegebenenfalls ab 1. August 2018 an der Sprachförderung teilnehmen muss. Deshalb ist es unbedingt notwendig, dass die Eltern zusammen mit Ihrem Kind zur Anmeldung kommen. Die Feststellung des Sprachstandes soll allen Betroffenen (Kindern, Eltern und Schule) helfen, die Zeit bis zur Einschulung für die Entwicklung des Kindes zu nutzen.

Wichtig: Beim Anmeldetermin müssen Geburtsurkunde und Vorsorgeheft vorgelegt werden.

Mehr Infos zu Terminen und Adressen finden sie hier

Osnabrücker Schüler werden zu Regenwaldbotschaftern

Im Zoo Osnabrück sind gestern 27 Schüler der Klasse 7 der Gesamtschule Schinkel zu Regenwaldbotschaftern ausgebildet worden. Laut dem Zoo hätten die Schüler gelernt, wie sie den Regenwald auch hier in Deutschland schützen können. Dazu haben die Schüler mit einer Zoopädagogin zusammengearbeitet und gelernt, wie der Regelwald als Lebensraum funktioniert. Damit seien sie außerdem nun startklar für den Sternmarsch am 23. Juni. Der hat das Hauptthema „Klimaschutz“.

Höhlen

Gertrudenberger Höhlen

Der Verein Gertrudenberger Höhlen e.V. steht in den Startlöchern. Er möchte die Höhlen öffentlich zugänglich machen. Die Bundesanstalt für Immobilien hält den Schlüssel aber zurück. Jetzt haben sich Studenten der Hochschule schon mal Gedanken gemacht, wie man die Höhlen nutzen könnte, und wie sie aussehen könnten. Hören sie unseren Beitrag:

      2018-01-16 Gertrudenberger Höhlen

Foto: http://gertrudenberger-hoehlen-osnabrueck.de/

 

Strafen für zwei Arbeitslosengeldempfänger

Zwei Arbeitslosengeldempfänger aus Osnabrück und Vechta wurden zu Bewährungsstrafen verurteilt. Das Amtsgericht Osnabrück verurteilte eine Frau aus Osnabrück zu drei Monaten auf Bewährung. Sie hatte Leistungen der Agentur angenommen, ohne dabei anzugeben, dass sie nebenbei geringfügig beschäftigt war. Das Amtsgericht Vechta hat einen 48-Jährigen zu zwei Monaten auf Bewährung verurteilt. Er hatte zwar angegeben, dass er geringfügig in einem Supermarkt beschäftigt war. In Wirklichkeit arbeitete er dort aber versicherungspflichtig.

VfL Osnabrück 2:2 in Bremen, Lotte 0:0 gegen Münster.

Zwei Remis – das ist die Bilanz der Drittligateams aus der Region. Der VfL Osnabrück holte ein Punkt bei Werder Bremen II. Die Tore für die Osnabrücker machten Sebastian Klaas und Marc Heider. In den letzten zehn Minuten spielten der VfL in Überzahl-Bremens Niklas Schmidt bekam Rot wegen einer Tätlichekeit.
Keine Tore gab es beim Spiel der Sportfreunde Lotte gegen Preußen Münster. Das “kleine” Derby der Region endete 0:0-Unentschieden gespielt. Lotte steht in der Tabelle auf Platz 14, der VfL Osnabrück auf Platz 16.

Zoo-Ehrenpräsident Reinhard Coppenrath ist tot

Der frühere Zoopräsident des Osnabrücker Zoos, Reinhard Coppenrath, ist tot. Er starb am Mittwoch im Alter von 81 Jahren. Coppenrath ist in der Region Osnabrück vor allem als langjähriger Zoopräsident in Erinnerung. In dieser Funktion hat er von 1995 bis 2013 maßgeblich an der Entwicklung des Osnabrücker Zoos beteiligt. Danach wurde er Ehrenpräsident. Coppenraths Vater war in den 1930er Jahren Mitbegründer des Zoos. Neben seiner ehrenamtlichen Arbeit für den Zoo übernahm Reinhard Coppenrath in den 90er Jahren auch kurz das Amt des Schatzmeisters beim VfL Osnabrück.

Stadt Osnabrück nimmt an Internationalen Woche gegen Rassismus teil

In Osnabrück soll es auch 2018 wieder Veranstaltungen im Rahmen der Internationalen Woche gegen Rassismus geben. Die Stadt Osnabrück ruft deswegen Unternehmen, Gewerkschaften, Vereine Verbände und andere Einrichtungen auf, sich zu beteiligen. Anmeldungen dazu nimmt die Stadt Osnabrück bis zum 5.Januar 2018 entgegen. Die Internationale Woche gegen Rassismus sind vom 12 bis 15 März kommenden Jahres. Die Stadt Osnabrück beteiligt sich seit 2015 daran.