CDU Osnabrück gegen erweiterte Beitragsfreiheit für Kindergartenkinder

Die Osnabrücker CDU hat einen Vorschlag der SPD kritisiert, dass es in Osnabrück volle Beitragsfreiheit für Kindergartenkinder geben soll. Das sei für die Stadt nicht finanzierbar, heißt es in einer Pressemitteilung. Es gehe für Osnabrück darum, seine Schulden abzubauen und nicht neue zu machen. Die Osnabrücker SPD hatte angeregt, dass Eltern auch für die ersten drei Jahren in Kindergärten keine Beiträge zahlen sollen. Laut eigenen Berechnungen der SPD könnten 1.800 Familien in Osnabnrück dadurch 180 Euro Monat sparen. Außerdem will die SPD, das die Nachmittagsbetreuung von Grundschulkindern beitragsfrei wird.