Falsche Bushaltestelle für Demenzkranke im Klinikum Osnabrück

Eine falsche Bushaltestelle soll im Klinikum Osnabrück ab sofort Demenzkranke davon abhalten, alleine durch die Stadt zu ziehen. Auf einem Flur des Klinikums steht dafür jetzt ein Haltestellenschild mit der Aufschrift „Neumarkt“ sowie einem Fahrplan aus 1980. Daneben stehen mehrere Sitze. Aufgestellt haben die Stadtwerke die falsche Bushaltestelle. Demenzkranke würden immer wieder das Klinikum verlassen, um in eine ihnen vertraute Umgebung zurückzukehren, so Matthias Denter der Leiter der Notfallaufnahme. Die Forschung habe gezeigt, dass Demenzkranke dafür häufig Bushaltestellen aufsuchen würden.